Mannheim: Arbeiten am „BBC-Buckel“ – Umleitung des Schwerlastverkehrs ab 7. November 2019

Die rund 60 Meter lange BBC-Brücke wurde im Zeitraum Mai bis August 2019 durch Probebohrungen und Materialprüfungen untersucht. Grund war die Prüfung der Standsicherheit des 66 Jahre alten Brückenbauwerks, das einen schlechten Allgemeinzustand aufweist. Die Ergebnisse bestätigen der Brücke über die Riedbahn nach Angaben der Stadt die generelle Standsicherheit, allerdings muss die Brücke auf Empfehlung des Gutachtens weiter entlastet werden. Hierdurch kann sie mit den drei Fahrtbeziehungen (zwei Fahrspuren stadteinwärts und eine Fahrspur stadtauswärts) weiter genutzt werden. Der Schwerlastverkehr über 12 Tonnen wird ab Donnerstag, 7. November 2019, über beschilderte Umleitungsstrecken geführt. Für den KFZ- sowie den Schwerlastverkehr bis 12 Tonnen ergeben sich den Angaben zufolge keine Änderungen. Ebenso sind die Fußgänger- und Radwege sowie der Stadtbahnverkehr von der Maßnahme nicht betroffen. Parallel laufen Untersuchungen ob die Verkehrssituation durch temporäre Instandsetzungsmaßnahmen verbessert werden kann. Ergebnissen werden im Frühjahr 2020 erwartet.(mf)