Mannheim: Asylverfahren machen Verwaltungsgerichtshof zu schaffen

Der deutliche Anstieg von Asylverfahren macht dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in Mannheim zu schaffen. Während 2018 der Eingang allgemeiner Verfahren fast unverändert blieb, stieg die Zahl der Asylverfahren um 163 auf 868. Da der Verwaltungsgerichtshof mit seinen 15 Senaten nach eigenen Angaben im Vergleich zum Vorjahr weniger Richterstellen besetzt hatte, blieben zum Jahresende 930 Verfahren offen, davon 240 Asylverfahren. Der VGH berichtet zudem über längere Verfahrenslaufzeiten. (mho)