Mannheim: Auftakt im Vergewaltigungsprozess

Vor dem Landgericht Mannheim begann am Vormittag der Prozess gegen einen 25-Jährigen. Ihm wird vorgeworfen im November eine Studentin auf ihrem Nachhauseweg von einer Party vergewaltigt zu haben. Die Tat trug sich laut Staatsanwaltschaft auf einem Spielplatz im Jungbusch zu. Dem Mann werden zudem drei weitere Überfälle auf Frauen in Karlsruhe vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft stützt sich in ihrer Anklage auf DNA-Spuren. Dem Angeklagten drohen bis zu 15 Jahre Haft. Es wird damit gerechnet, dass er am Freitag ein geständnis ablegt.Die Vergewaltigung ereignete sich  nur wenige Woche nach der Ermordung von Gabriele Z. Der Fall sorgte für große Bestürzung in Mannheim.