Mannheim: Aus dem Rhein gerettet

In Zusammenarbeit mit dem DLRG und der Feuerwehr gelang es der Wasserschutzpolizei einen Mann aus dem Fluss zu retten. Nach RNF Informationen wehrte sich der Schwimmende heftig als ihn die Beamten an Bord nahmen. Laut Polizeiangaben riss sich der 26jährige los und sprang wieder in die Fluten. Gemeinsam gelang es, den Mann erneut zu greifen und ihn an Bord eines Bootes zu bringen. Wie es weiter heißt sei der Mann vermutlich von der Kurt Schumacher Brücke gesprungen. Die Polizei sah ihn als er im Fluss an ihnen vorbei trieb. Warum sich der Mann in den Strom stürzte steht noch nicht fest.
(RCS)

20140502-200045.jpg

20140502-200127.jpg

20140502-200200.jpg