Mannheim: Auseinandersetzung zwischen Asylbewerbern im Benjamin-Franklin-Village

Weil offenbar zwei alkoholisierte irakische Staatsangehörige eine syrische Frau am späten Donnerstagabend im
Benjamin-Franklin-Village belästigten und der Ehemann daraufhin eingriff, entwickelte sich am Abend eine handfeste
Auseinandersetzung, an der sich nach laut Erstmeldung nach und nach eine größere Menschenmenge beteiligte. Nach dem n Eintreffen von elf Streifenwagenbesatzungen hatte sich die Lage wieder beruhigt. Einer der Provokateure, ein Mitarbeiter eines
Sicherheitsdienstes sowie der Ehemann der belästigten Frau wurden verletzt. Der 29-jährige Ehemann musste zur Versorgung in eine Klinikgebracht werden. Wegen des Verdachts der Körperverletzung hat das Polizeirevier Käfertal die Ermittlungen gegen fünf Verdächtige aufgenommen. (ots)