Mannheim: Ausschuss-Mitglieder des Gemeinderates tagen mit Schutzmasken

In diesen Corona-Zeiten ist alles anders. Erstmals kam gestern Mitglieder eines Ausschusses des Mannheimer Gemeinderates zu einer Sitzung zusammen – alle trugen Schutzmasken. Auch der Verwaltungsstab war bei seinem Meeting entsprechend „gesichert“. Sowohl der Führungskreis der Stadt als auch der Ausschuss für Umwelt und Technik tagte nicht öffentlich. Über die Tagesordnung und mögliche Beschlüsse wurde nichts bekannt.

Unterdessen teilte die Stadt mit, dass in Mannheim inzwischen sechs Menschen an den Folgen des Corona-Virus starben. Ein über 80-jähriger Mann sei am Montag in einem Mannheimer Krankenhaus verstorben, Nachdem gestern zehn weitere Krankheitsfälle bekannt wurden, stieg die Zahl der Infizierten in Mannheim auf 398. 211 Betroffene seien inzwischen genesen und hätten die häusliche Quarantäne verlassen können, heisst es. (mho)