Mannheim: Auto auf der A6 ausgebrannt

Vermutlich wegen eines technischen Defekts brannte am Freitagmorgen gegen 6.35 Uhr ein Mini Cooper auf der A 6 zwischen den Anschlussstelle Mannheim/Schwetzingen und dem Autobahnkreuz Mannheim völlig aus. Die Fahrerin konnte laut Polizei das Auto verlassen und blieb unverletzt. Während der Löscharbeiten musste die A 6 in Richtung Mannheim voll gesperrt werden, es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern. Um 7.15 Uhr konnte ein Fahrstreifen, um 7.30 Uhr beide Richtungsfahrbahnen wieder frei gegeben werden. Während der Bergung des Autos gegen 8 Uhr musste der rechte Fahrstreifen nochmals kurz gesperrt werden. Der Stau löste sich schnell auf.(pol)