Mannheim: Auto fängt Feuer – A6 voll gesperrt

Wegen eines brennenden Autos wurde die A6 bei Mannheim gestern Abend voll gesperrt. Wie die Polizei mitteilt, stand der Citroen beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzung in Vollbrand auf dem Seitenstreifen. Der 64-jährige Fahrer konnte sich zuvor unverletzt aus seinem Pkw retten. Während der Löscharbeiten musste die Fahrbahn für 20 Minuten komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde in dieser Zeit über die Parallelfahrbahn abgeleitet. Die Brandursache ist unklar, es wird von einem technischen Defekt ausgegangen. An dem völlig ausgebrannten Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (pol/mj)