Mannheim: Autofahrer unter Drogen mit Tempo 190 geflüchtet

Die Polizei hat einen 20 Jahre alten Autofahrer gestellt, der im Rausch und mit hohem Tempo flüchten wollte. Während der Verfolgungsjagd am frühen Freitagmorgen fuhr der Mann zeitweise mit einer Geschwindigkeit von etwa 190 Stundenkilometern durch Mannheim, teilte die Polizei mit.  Zuvor war der Fahrer wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Als er anhalten sollte, beschleunigte er und raste davon. Nachdem ihn die Polizisten schließlich stoppen konnten, wollte er zu Fuß flüchten. Das verhinderte ein Streifenbeamter. Unter  einem Autositz entdeckten die Polizisten eine kleine Menge Rauschgift. Der Mann gestand, Drogen genommen zu haben. Er musste nach einer Blutprobe den Führerschein abgeben.(dpa/mf)