Mannheim: Bahn strebt Tunnel-Lösung für Neubaustrecke an

Für die Neubaustrecke zwischen Frankfurt und Mannheim favorisiert die Deutsche Bahn eine Tunneldiagonale, die südlich von Lorsch direkt nach Mannheim führt. Diese Vorzugsvariante stellten Bahn-Vertreter heute bei der Sitzung des Beteiligungsforums in Mannheim vor. Der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz begrüßt die Tieflage. Damit ergebe sich die Möglichkeit, den Zugverkehr durch Mannheim ebenfalls in einem Tunnel laufen zu lassen. Das bedeute Lärmschutz in allen Stadtteilen. Zugleich könne im Norden der Stadt der Verlust landwirtschaftlicher Flächen und die Zerschneidung der Landschaft durch eine Bahntrasse vermieden werden. (mho)