Mannheim: Vollsperrung der Friedrich-Ebert-Brücke vom 5. bis 8. September

Wie die Stadt Mannheim mitteilt, wird im Rahmen der Brückensanierung der Übergang auf der Seite des Klinikums erneuert, da dieser verschlissen und nicht mehr wasserdicht ist. Für den Einbau wird die Straße von Freitag, 5. September, 20 Uhr, bis Montag, 8. September, 5 Uhr, voll gesperrt. Die Umleitung wird ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können die Brücke weiterhin nutzen. Sie müssen aber mit Behinderungen im Bereich des Übergangs auf der Seite des Klinikums rechnen.

Die stadtauswärtigen Fahrspuren der 51 Jahre alten Friedrich-Ebert-Brücke werden seit Mitte Juli saniert. Bis Mitte Oktober wird unter anderem der Belag der Fahrbahn erneuert. Die Belagsarbeiten werden halbseitig im Wechsel ausgeführt.

Nach Abschluss der Bauarbeiten am linken Fahrstreifen geht es seit letzter Woche auf der rechten Fahrspur weiter. In diesem zweiten Bauabschnitt muss der Geh- und Radweg für die Erneuerung des Fahrbahnrands und der so genannten Schrammborde auf einer Länge von 300 Metern auf zirka 2,5 Meter verengt werden.(mf)