Mannheim/ Berlin: Ermittler legen Schleusern und Urkundenfälschern das Handwerk

Ermittler haben einer Bande von Schleusern und Urkundenfälschern in Berlin das Handwerk gelegt.
Bundespolizisten und LKA-Beamte haben am Dienstag zwölf Gebäude und Wohnungen in verschiedenen Teilen der Hauptstadt sowie eines in Mannheim durchsucht, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Die Staatsanwaltschaft hatte demnach seit April gegen zwölf Männer ermittelt. In der Wohnung eines 46-Jährigen fanden die Ermittler beispielsweise rund 450 Ausweise und Führerscheine aus 14 EU-Staaten. In der Wohnung eines anderen Verdächtigen sei verhindert worden, dass dessen Frau Beweismittel durch Hinunterspülen in der Toilette vernichtet. Den Durchsuchungen vorausgegangen waren unter anderem Telefonüberwachungen. (dpa/lsw)