Mannheim: Betrunken herumgepöbelt und die Zeche geprellt

Gleich mehrfach bekam es die Mannheimer Polizei in der vergangenen Nacht mit einem aggressiven Mann in den Quadraten zu tun. Wie es heißt, beleidigte der 26-Jährige bei einer Drogenkontrolle zunächst Beamte und leistete massiven Widerstand in den R-Quadraten. Wenige Stunde später fiel der laut Polizei „offensichtlich Unbelehrbare“ in einem Lokal in den U-Quadraten auf, wo er sich erneut aufplusterte und probierte, die Zeche zu prellen. Schließlich nahmen die hinzugerufenen Beamten den mit 2,5 Promille im Blut deutlich alkoholisierten Mann in Gewahrsam, um weiteren Zwischenfällen vorzubeugen. Neben einer Kostenrechnung für den Einsatz wird er sich laut Polizei auch auf mehrere Strafanzeigen einstellen müssen. (pol/mj)