Mannheim: Betrunkener fährt gegen mindestens fünf Autos – Mehr als 10.000 Euro Schaden

Sturzbetrunken und ohne Führerschein soll ein Autofahrer in Mannheim mindestens fünf Wagen gerammt haben und geflohen sein. Beamte entdeckten das geparkte Unfallfahrzeug aber wenig später am Straßenrand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Wagen war den Angaben nach ringsherum beschädigt. Daher sei es möglich, dass der Mann nach dem Unfall am Samstag noch weitere Autos gerammt habe.

Der mutmaßliche Fahrer musste den Angaben zufolge eine Blutprobe abgeben. Der Test ergab einen Alkoholwert von über 2,9 Promille. Neben dem 39-Jährigen sollen noch zwei weitere Männer in dem Auto gesessen haben. Darunter auch der Halter des Wagens, gegen den nun ebenfalls ermittelt werde. Die genaue Schadenshöhe war zunächst unklar, liegt laut Polizei aber deutlich über 10 000 Euro. (dpa/lsw)