Mannheim: Betrunkener verursacht Auffahrunfall und flüchtet

Ein betrunkener Autofahrer hat in Mannheim einen Auffahrunfall mit drei weiteren Autos verursacht und ist anschließend zu Fuß geflohen. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr der 43-Jährige am Mittwochnachmittag an der Feudenheimer Straße ungebremst auf ein Auto auf, das an einer roten Ampel wartete, wie die Polizei mitteilte. Durch den Aufprall wurde das Auto auf einen weiteren Wagen geschoben, der wiederum auf das Fahrzeug vor ihm prallte. Bei dem Unfall wurden fünf Menschen leicht verletzt. Die Polizei nahm den flüchtigen Unfallverursacher in der Nähe der Unfallstelle fest. Er leistete Widerstand und beleidigte die Beamten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille.