Mannheim: Blutiger Zoff in der Neckarstadt

Schwer verletzt wurde ein 39jähriger bei einer tätlichen Auseinandersetzung am Vormittag vor einer Gaststätte in der Mannheimer Neckarstadt. Der Mann erschien um 10.12 Uhr auf dem Polizeirevier in der Waldhofstraße. Er wies mehrere Stichverletzungen im Thorax- und Bauchbereich auf und wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit dem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Nach einer sofortigen Operation ist er ausser Lebensgefahr, berichtet die Polizei.

Nach den bisherigen Erkenntnissen handelte es sich bei der Auseinandersetzung um Milieustreitigkeiten. Die Fahndung nach dem namentlich bekannten Tatverdächtigen, der auf seinen Kontrahenten mehrmals einstach, läuft auf Hochtouren. Für die Spurensicherung musste der Schienenverkehr der RNV komplett gesperrt werden. (wg)