Mannheim: Bombensuche in Innenstadt bislang ergebnislos

Die Bombensuche in der Mannheimer Innenstadt hat bislang keine Blindgänger zu Tage gefördert. Das teilte die Stadt heute mit. Nachdem die Untersuchung von zwei der drei Verdachtspunkte in den Quadraten A 4 und A 5 abgeschlossen ist, fanden die Experten vom Kampfmittelräumdienst bislang nur harmlosen Metallschrott im Boden. Die Bombensuche wird jetzt an der dritten Stelle weiter. Die Hinweise auf Kriegsbomben gehen auf Bauarbeiten in der Bismarckstraße zurück. Die Experten begannen am 15. August mit der Bombensuche. Falls ein Blindgänger gefunden würde, müsste er vor Ort entschärft werden. Davon wären nach Angaben der Stadt rund 6000 Anwohner betroffen. (mho)