Mannheim: Brände zerstören vier Gartenhütten

In zwei benachbarten Kleingartenanlagen in Mannheim sind vier Gartenhäuser bei Bränden zerstört worden. Die
Feuer seien in der Nacht zum Mittwoch in zwei Hütten in den direkt benachbarten Anlagen ausgebrochen und dann auf zwei weitere Häuschen übergegangen, teilte die Feuerwehr in Mannheim mit. Verletzte habe es keine gegeben. Den Angaben zufolge brachen die Brände etwa eine Stunde nacheinander aus. Bei den mehrstündigen Löscharbeiten waren
etwa 40 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 120 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar. dpa/feh