Mannheim: Brand auf Mülldeponie im Industriehafen – Keine Auswirkungen auf Rhein oder Neckar erwartet

Auf einer Mülldeponie im Industriehafen in Mannheim ist ein Brand ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilt, hatten sich Kunststoffe und Hausmüll aus bisher unbekannten Gründen am Dienstagabend entzündet. Die Feuerwehr war mit 50 Kräften im Einsatz. Sie brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Mit Hilfe eines Radladers und Baggers wurde der brennende Müll auseinandergezogen und gelöscht. Auch ein Feuerlöschboot war im Einsatz. Gegen 4.00 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. Den Schaden schätzt die Polizei auf 5.000 Euro.

Mit Auswirkungen auf die umliegenden Gewässer Neckar und Rhein sei nicht zu rechnen, hieß es. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Bislang gebe es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. (lsw/Bilder: Priebe)