Mannheim: Brand in Kakaomühle – schwierige Löscharbeiten

In der Mannheimer Neckarstadt brannte es in einer Mühle zur Herstellung von Kakao. Das Feuer brach gestern am frühen Abend auf dem Gelände der ehemaligen Schocking aus. Der Brand breitete sich über Rohrleitungen im Gebäude aus, so die Polizei. Entsprechend schwierig sei es für die Feuerwehr gewesen, den Brand zu löschen. Die Feuerwehr war mit 60 Mann im Einsatz. Zwei Mitarbeiter wurden wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung untersucht, waren aber schließlich unverletzt. Die Brandursache ist noch unklar, den Schaden am Gebäude schätzt die Polizei auf 8000 Euro. Erheblich höher fiel der Schaden an den Produkten aus. feh