Mannheim: Bürger von Obrigheim scheitern mit Klage um AKW-Abriss

Sie sind zwar für den Abriss des Atomkraftwerkes Obrigheim, halten ihn aber für unsicher: Vier Bürger sind vor dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) mit ihrer Klage gegen die sogenannte 2. Stilllegungs- und Abbaugenehmigung für das AKW im Neckar-Odenwald-Kreis gescheitert. Die Prüfungen des Landes seien ausreichend gewesen, begründete der Senat am Donnerstag sein Urteil in Mannheim. Auch eine zweite Bürgerbefragung, wie von den Klägern gefordert, sei nicht zwingend gewesen. „Die Enttäuschung ist schon arg“, sagte eine 52 Jahre alte Klägerin. Sie habe bis zuletzt auf einen Erfolg gehofft. Die Revision wurde nicht zugelassen.(dpa/lsw)