Mannheim/BUGA23: Hauptausschuss stimmt der vorgeschlagenen Seilbahn-Trasse zu

Der Hauptausschuss der Stadt Mannheim hat sich gestern für den vorgeschlagenen Trassenverlauf der Seilbahn ausgesprochen. Die temporäre Seilbahn wird von 14. April bis 08. Oktober 2023 die beiden Bundesgartenschau-Gelände Spinelli und Luisenpark miteinander verbinden. Die Seilbahn soll vom südlichen Teil Spinellis über die Feudenheimer Au, den Sportpark und Neckar hinweg bis zur Freizeitwiese des Luisenparks reichen. Wie es heißt, sei die Seilbahn ein notwendiger Bestandteil der BUGA. Nach Prüfung verschiedener Alternativen zur Verbindung der beiden Parks, wurde die Seilbahn als praktikabelste Lösung bewertet. Die Seilbahn wird mit einer Geschwindigkeit von 6,5 Metern pro Sekunde bis zu 2.800 Personen pro Stunde je Richtung befördern können. Die Fahrzeit für eine Strecke wird etwa sieben Minuten betragen. Die Ein- und Ausstiege werden barrierefrei hergestellt. Der Betrieb der Seilbahn erfolgt zu 100 Prozent mit Ökostrom. Das Planfeststellungsverfahren soll noch 2020 eingereicht werden. Die Einrichtung der Baustelle erfolgt 2022. Bis Dezember 2022 werden Stützen, Stationen und Seilzug montiert. Im ersten Quartal 2023 wird die Seilbahn in Betrieb genommen.(buga/cj)