Mannheim: Capitol feiert 90. Geburtstag

Mit Festakt und lockerer Party feierte das Mannheimer Capitol am Samstagabend seinen 90. Geburtstag. Das Haus wurde am 30. Dezember 1927 als Kino mit 1200 Plätzen eröffnet. Inzwischen wird es von Geschäftsführer Thorsten Riehle und seinem Team als Live- und Eventhaus mit nahezu 400 Veranstaltungen und 130 000 Besuchern im Jahr betrieben. Riehle kündigte in seiner Ansprache Investitionen von rund 400 000 Euro an. Das Geld fließt in erster Linie in neue Veranstaltungstechnik. Deshalb werde im Capitol eine zehnwöchige Sommerpause notwendig. Am 31. August ist die Wiedereröffnung mit einem Gastspiel von Chacko Habekost geplant. Im Festakt vor rund 300 geladenen Gästen würdigte Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht die Bedeutung des Capitols für das Kulturleben in der Stadt. Mitglieder des Capitol-Ensembles gestalteten die Feier musikalisch. Später ging die Veranstaltung in eine lockere Party mit zahlreichen Künstlern auf mehreren Bühnen über. In der Spitze wurden 800 Besucher erwartet. (mho)