Mannheim: CDU fordert Kehrtwende bei Wohnungsbaupolitik

Die Mannheimer CDU lehnt ein Quotenmodell beim Bau von Mietwohnungen ab und fordert stattdessen Neubaugebiete, um die Abwanderung ins Umland zu beenden. Mit dem Quotenmodell will die Stadtverwaltung Investoren verpflichten, bei Neubauten mit mindestens zehn Wohnungen eine Quote von bezahlbaren Wohnungen anzubieten. Die CDU will stattdessen die Eigentumsbildung durch eine Senkung der Grundstückspreise und Baukosten vereinfachen. Dazu sollen unter anderem ungenutzte Gewerbegebiete für die Wohnnutzung umgewidmet werden. (mj)