Mannheim: China sagt wegen Corona-Virus Teilnahme an Albert-Schweitzer-Turnier ab

Das Coronavirus führt zu ersten Absagen im Sport der Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen der Ansteckungsgefahr wird die chinesische U18-Basketball-Nationalmannschaft im April nicht beim Albert-Schweitzer-Turnier in Mannheim und Viernheim antreten. Als Ersatz für den 13-maligen Teilnehmer werde Slowenien einspringen, teilte der Deutsche Basketball-Bund mit. Die Slowenen traten bereits sechs Mal bei dem prestigeträchtigen Turnier an. Das Albert-Schweitzer-Turnier findet vom 11. bis 18. April statt. Es gilt als inoffizielle Weltmeisterschaft der Nachwuchs-Teams. Die deutsche Auswahl tritt als Titelverteidiger an. (mho/dpa)