Mannheim: Coleman Barracks im Mittelpunkt von Großübung der US-Army

Die Mannheimer Coleman-Barracks stehen zusammen mit den US-Army-Standorten Miesau und Dülmen im Mittelpunkt einer Groß-Übung. Wie die Streitkräfte heute mitteilten, werde Ende Februar der Transport von Material aus den Depots nach Bergen in Niedersachsen geprobt. Dabei werden unter anderem Panzer und Lastwagen von den Coleman Barracks über den Rhein nach Norden verschifft. Folge der Übung sei auch, dass die Depots auf ihre Vollständigkeit und ihren Zustand überprüft werden könnten.
Das Manöver ist Bestandteil der großen Übung Defender Europe 2020, bei der rund 20 000 Soldaten aus den USA und 9000 aus Standorten in Europa nach Polen und ins Baltikum verlegt werden. Dort trainieren sie die Einsatzfähigkeit an der Nato-Außengrenze. (mho/dpa)