Mannheim: CropEnergies AG kämpft mit Ethanol-Preisen

Der Mannheimer Energiekonzern CropEnergies kämpft mit den niedrigen Ethanolpreisen. Das Tochter-Unternehmen der Südzucker-Gruppe verzeichnet im zweiten Quartal einen stagnierenden Gewinn von rund 13 Mio. Euro. Als Grund gibt CropEnergies neben den rückläufigen Ethanol-Preisen auch die Kosten der wieder hochgefahrenen Produktionsanlage an. Der Jahresgewinn liege aber mit 22 Mio. Euro rund 4 Mio. Euro höher als noch im Vorjahr, so das Unternehmen. Auch die Umsatzprognose wurde von 700 auf bis zu 720 Mio. Euro angehoben.(dpa/nih)