Mannheim: CropEnergies mit Umsatzwachgstum aber operativem Verlust

Die Südzucker-Tochter Cropenergies schreibt in diesem Geschäftsjahr 2014/2015 keine schwarzen Zahlen. Wie das Unternehmen mitteilt, sei der Preisverfall bei Biokraftstoffen in Europa der Grund. Trotz eines Umsatzanstiegs um 9 Prozent rechnet Cropenergie im laufenden Geschäftsjahr beim operativen Geschäft mit einem Ergebnis zwischen null und einem Verlust von 20 Millionen Euro. Der Preis für Bioethanol war in Europa seit Ende August 2013 zeitweise um mehr als ein Viertel gefallen – die Rohstoffpreise hatten aber nur um zehn Prozent nachgegeben. Wie es heißt, hatte der Konzern außerdem mit technischen Störungen in zwei Produktionsstätten zu kämpfen. (cag)