Mannheim: Cropenergies profitiert von Nachfrage nach fossilen Brennstoffen

Der Mannheimer Bioethanol-Hersteller CropEnergies profitiert von der guten Nachfrage nach fossilen Brennstoffen. Die Tochter des Südzucker-Konzerns legte in den erste drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres bei Umsatz und Ergebnis deutlich zugelegt: Die Erlöse wuchsen um 12 Prozent auf 668 Millionen Euro, das operative Ergebnis verdreifachte sich auf 70,3 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von rund 900 Millionen Euro, das sind 120 Millionen mehr als im Jahr zuvor. Dem Unternehmen kommt die Einführung des E10-Kraftstoffes in den Niederlanden, Dänemark und in der Slowakei zugute. Cropenergies beschäftigt 400 Mitarbeiter. (mho/dpa)