Mannheim: Demo gegen umstrittenes Referendum in der Türkei abgesagt

Eine Demonstration in Mannheim gegen das geplante Referendum über eine Verfassungsreform in der Türkei ist am Samstag abgesagt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, waren nicht genug Teilnehmer am Alten Messplatz zusammengekommen. Die Protestaktion, zu der 1000 Menschen angemeldet waren, wurde daher kurzfristig abgesagt. Anmelder war den Angaben zufolge das Atatürk-Zentrum in Frankenthal (Pfalz). In Stuttgart startete am Nachmittag eine Kundgebung am Schlossplatz zum selben Thema nach Polizeiangaben mit etwa 35 Menschen störungsfrei. Angemeldet hatte die Organisation Türkische Sozialdemokraten Stuttgart etwa 100 Teilnehmer.

Am 16. April sollen die Türken über eine Verfassungsreform abstimmen. Sie würde die Machtbefugnisse von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan massiv ausweiten. In Deutschland leben gut 1,4 Millionen wahlberechtigte Türken. (lsw)