Mannheim: Deutscher Städtetag beklagt Lücken im Sicherheitsbereich

Immer weniger Polizei auf den Straßen, dafür immer mehr Versuche der Länder, polizeiliche Aufgaben auf die Komunen zu verlagern – dieser Entwicklung stellt sich der Rechts- und Verfassungsausschuß des Deutschen Städtetages entgegen. Das Gremium tagt bis morgen in Mannheim. Dem steigenden Gefährdungspotential durch Fußballspiele, Denmonstration und Vandalismus  könne nur durch eine intensivere Vernetzung aller Zuständigkeiten im Sicherheitsbereich entgegengetreten werden, hiess es.bs