Mannheim: Diebstahl im Jungbusch – Polizei nimmt Verdächtigen fest

Am frühen Samstagmorgen, kurz nach Mitternacht, fiel einer Zivilstreife in der Werftstraße ein Mann auf, der beim Erblicken der Beamten einen zunächst unbekannten Gegenstand unter ein geparktes Auto warf. Anschließend wollte er flüchten, wurde schließlich aber von den Beamten trotz heftigen Widerstands festgenommen.

Bei dem Gambier wurden etwas mehr als zehn Gramm Marihuana und zudem noch drei Handys aufgefunden und sichergestellt.

Auch der Gegenstand, den er zuvor unter ein Auto geworfen hatte, wurde gefunden. Dabei handelte es sich um einen Geldbeutel, der kurz vor der Festnahme einer jungen Frau in einem Lokal in der Werftstraße gestohlen worden war.

Wegen des Verdachts des Diebstahls, des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wird gegen den mit 1,2 Promille alkoholisierten Mann, der in Schwäbisch Gmünd wohnt, weiter ermittelt. (Originalquelle: Polizei Mannheim)