Mannheim: Drei 16- bis 19-Jährige schlagen Mann zusammen

Von drei Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren wurde am Samstagabend ein 38-jähriger Mann im Stadtteil Oststadt zusammengeschlagen. Der 38-Jährige beobachtete die drei Jugendlichen dabei, wie sie einen Autofahrer behinderten, in die Tiefgarage am Wasserturm einzufahren. Der 38-Jährige rief ihnen zu, sie sollten doch Platz machen. Daraufhin gingen die drei auf den Mann los und traktieren ihn mit Faustschlägen und Fußtritten. Als eine Funkstreife am Tatort vorbeifuhr, ließen sie von ihrem Opfer ab und flüchteten. Sie konnten jedoch nach wenigen Metern durch die Beamten festgenommen werden. Hierbei leisteten sie Widerstand, schlugen nach den Polizisten und beleidigten sie. Ein Beamter erlitt dabei leichte Verletzungen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei 16 bis 19-Jährigen ihren Eltern überstellt. Gegen sie wird nun
wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt. (ots)