Mannheim: Drei Menschen bei Wohnhausbrand verletzt

Bei einem Brand in einem Wohnhaus wurden am Donnerstagmittag im Stadtteil Neckarau drei Personen verletzt. Aus
bislang ungeklärter Ursache brach gegen 12.00 Uhr in der Küche einer Wohnung in der Aufeldstraße ein Brand aus, der sich schnell auf die ganze Küche ausbreitete. Die 87-Jährige Wohnungsinhaberin wurde durch einen 53-jährigen Nachbarn aus der Wohnung gerettet. Durch die Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden. Vorsorglich wurden die Anwohner umliegender Häuser gebeten, Ihre Fenster zu schließen. Es entstand Sachschaden von über 70.000 Euro, die Wohnung der 87-Jährigen war nicht mehr bewohnbar. Die Wohnungseigentümerin, der 53-jährige Retter und eine weitere Hausbewohnerin erlitten bei dem Brand Rauchgasvergiftungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Was brandursächlich war, ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.(ots)