Mannheim/Dresden: MVV übernimmt Bioabfallvergärungsanlage

MVV übernimmt eine Bioabfallvergärungsanlage des zur Eggersmann Gruppe gehörenden Entsorgungsfachbetriebs Kompotec in Dresden. Das teilte das Mannheimer Energieunternehmen mit. Die Eggersmann Gruppe, ein in Ostwestfalen-Lippe ansässiger Spezialist für Bauwesen und Recyclingtechnologie, hat die Anlage 2017 in Betrieb genommen. Mit einer Kapazität von 31.000 Tonnen pro Jahr wird, wie es heißt, in der Anlage aus dem Bioabfall aus der sächsischen Landeshauptstadt sowie dem benachbarten Zweckverband „Abfallwirtschaft Oberes Elbtal“ Biogas gewonnen, das in zwei Blockheizkraftwerken für die Stromproduktion genutzt wird. Zum Kaufpreis haben die beiden Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Für MVV ist es die erste Biogasanlage, in der Bioabfälle zur Vergärung eingesetzt werden. (sab)