Mannheim: Drogenprozess gegen vier Angeklagte in Mannheim beginnt

Vier mutmaßliche Drogenhändler stehen seit heute vor dem Mannheimer Landgericht. Den Männern wird unter anderem bandenmäßiger Handel vor allem mit Marihuana und Amphetamin vorgeworfen. Sie sollen zudem in der Nähe von Speyer und in der Nähe von Mannheim je eine Cannabis-Plantage betrieben haben. Öl zur Herstellung von Amphetamin haben die Beschuldigten der Anklagebehörde zufolge zum Teil in den Niederlanden erworben. Verdeckte Ermittler halfen bei der Überführung der Männer. Vorerst sind bis zum 4. Juni insgesamt 13 Verhandlungstage angesetzt – der Prozess könne bei umfassenden Aussagen aber früher enden, hieß es. (lsw/mj)