Mannheim: Einbrecher stehlen tonnenweise Delikatessen

Mächtig Appetit auf Fernöstliches hatten offenbar Einbrecher in Mannheim. Aus einem Lager im Stadtteil Neckarau stahlen sie in der Nacht über 6000 Kilo tiefgefrorene Spezialitäten. Wie ein Polzeisprecher auf RNF-Anfrage mitteilt, bestand die Beute unter anderem aus einer Tonne Garnelen, einer Tonne Entenfleisch, einer Kiste Rinderfilet, drei Paletten Reis und drei Paletten Cocosmilch. Die Polizei vermutet, dass mehrere Täter die tonennschwere Beute mit einem Lastwagen abtransportierten. Allein die Garnelen kosten geschätzt 10.000 Euro. Die Ermittler errechneten einen Schaden von mindesten 23.000 Euro.(mf)