Mannheim: Entwarnung nach Explosion bei der BASF

Die Stadt Mannheim teilt mit:

„Nachdem die Stadt Ludwigshafen im Warn- und Informationssystem KATWARN vom Warn- in den Informationsmodus gewechselt hat, hat die Stadt Mannheim – in Absprache mit der Stadt Ludwigshafen – die vorsorgliche Warnung für die nördlichen Stadtteile über KATWARN aufgehoben.

Die Feuerwehr der Stadt Mannheim führt aber nach wie vor kontinuierlich Messungen im Mannheimer Norden durch. Unverändert ist dabei weder ein erhöhter Schadstoffgehalt in der Luft noch ein Ruß-Niederschlag festgestellt worden. In Mannheim sind demnach keine Auswirkungen des Explosionsereignisses feststellbar und bisher ist auch keine Geruchsbelästigung gemeldet worden.

Türen und Fenster in den Stadtteilen Sandhofen und Kirschgartshausen müssen nicht mehr geschlossen gehalten werden. Sollte sich die Lage verändern, wird die Feuerwehr unverzüglich wieder eine entsprechende Warnung einstellen.

Die Bürgerinnen und Bürger können sich unter der Telefonnummer 0800-5050500 direkt bei der BASF informieren.“