Mannheim: Ermittlungsgruppe «Plankenkopf»: 86 Fälle von Hetze gegen Polizisten

Die Mannheimer Ermittlungsgruppe «Plankenkopf» hat 86 Fälle von Verbreitung von Hass und Hetze gegen Polizisten im Internet festgestellt. Sie stehen in Verbindung mit den Protesten gegen Corona-Einschränkungen Anfang Mai. Ermittelt wird gegen junge Menschen unter anderem wegen Beleidigung und Aufruf zu Straftaten. «Das ist ein Phänomen, das durch die sozialen Medien immer mehr zunimmt», sagte eine Beamtin am Donnerstag. Zur Bilanz der Gruppe anlässlich ihrer Auflösung Ende dieser Woche gehören auch Ermittlungsverfahren gegen 16 mutmaßliche Täter im Alter
von 14 Jahren bis 20 Jahren unter anderem wegen Landfriedensbruchs und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte. Außerdem wurden eine Schreckschusswaffe sowie Feuerwerksböller sichergestellt. Aus den Ansammlungen junger Leute am «Plankenkopf», gegenüber des Wasserturms, heraus waren am 8. und 9. Mai Straftaten verübt worden. (dpa/cag)