Mannheim: Erstaufnahmekapazität bleibt unverändert

Immer weniger Flüchtlinge kommen nach Mannheim. Derzeit sind nur noch noch 2200 Menschen in den ehemaligen US-Kasernen und in der Landeserstaufnahmestelle untergebracht. Dennoch stellt die Stadt auch weiterhin über 12 000 Plätze für eine Erstaufnahme zur Verfügung. Damit soll gewährleistet sein, dass auch künftig ausreichend Plätze vorhanden sind, sollte wieder mehr Flüchtlinge nach Baden-Württemberg kommen. Insgesamt hat das Land die Zahl der Plätze von 38 000 auf 19 000 reduziert. Der Stadt Mannheim werden auch weiterhin keine Flüchtlinge zur Anschlußunterbringung zugewiesen.feh