Mannheim: Erster „Poser“-Einsatz 2020 – Polizei zieht zwei Fahrzeuge aus dem Verkehr

Am Samstagnachmittag führte die Verkehrspolizei Mannheim den ersten „Poser“-Einsatz 2020 durch. Wie die Polizei mitteilt, waren zwei Streifen auf ausgesuchten „Poser“-Meilen (Kaiserring, Friedrichsring, Luisenring, Parkring, Kunststraße) unterwegs und kontrollierten bis in die Abendstunden 12 Fahrzeuge. Die Beamten verhängten sieben Verwarnungen wegen unnötigen Lärms, in vier Fällen war die Betriebserlaubnis wegen technischer Veränderungen erloschen. Zwei, den Angaben nach, verkehrsunsichere Fahrzeuge wurden aus dem Verkehr gezogen und zur Gutachtenerstellung sichergestellt. Wie es heißt, werden über die nächsten Wochen und Monate hinweg weitere „Poser“-Einsätze folgen. (asc)