Mannheim: Fahrzeugbrände halten Feuerwehr in Atem

Am Nachmittag fing auf der Ludwigshafener Straße in Höhe der B38a ein Pkw, aus noch ungeklärter Ursache Feuer. Durch die starke Rauchentwicklung kam es im abendlichen Berufsverkehr zu Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde niemand. Fast zeitgleich geriet in der Fardelystraße, unterhalb der ICE-Brücke im Stadtteil Neckarstadt-West ein 7,5 Tonner in Brand. Die Flammen beschädigten weitere drei Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro. Rauch zog in die
DB-Haltestation-Neckarstadt. Die Station wurde stark verrust. Inwieweit die Bahnbrücke durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen wurde, wird derzeit von einem DB-Techniker geprüft. Aktuell ist die Brücke für den Bahnverkehr gesperrt. (Stand 18:30 Uhr) (rcs)