Mannheim: Fassadenteile eines Mehrfamilienhauses lösen sich

Zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte kam es am Samstagnachmittag in der Mannheimer Innenstadt. Kurz vor 14 Uhr hatten sich aus bislang unbekannten Gründen Teile der Fassade zwischen dem 4. Und 5. Obergeschoss, eines Mehrfamilienhauses in der Fressgasse gelöst und waren zu Boden gestürzt. Drei Personen wurden von den Fassadenteilen, die zum größten Teil aus Kacheln
und der Betongrundierung bestanden, getroffen und zogen sich Verletzungen zu; zwei von ihnen erlitten schwere Kopfverletzungen. Der entstandene Schaden lässt sich noch nicht näher beziffern. Durch die herabfallenden Fassadenteile wurde die Markise eines im Erdgeschoss gelegenen Restaurants zerstört. Insgesamt waren 70 Einsatzkräfte der Polizei, der Berufsfeuerwehr Mannheim und 20 Sanitäter des Johanniter Unfallhilfe und des DRK mit drei Notärzten vor Ort. (dpa/cj)