Mannheim: Flächenbrände an der A6 – kilometerlange Staus

Auf der A6 zwischen dem Autobahnkreuz Mannheim und dem Autobahnkreuz Viernheim kam es am frühen Nachmittag zu mehreren Flächenbränden. Nach ersten Informationen der Polizei wurde das Feuer durch einen Autotransporter ausgelöst, der einen Reifen verloren hatte. Der Fahrer fuhr dennoch weiter, der Funkenflug setzte die trockenen Böschungen in Brand. Die Brände zogen sich über eine Länge von knapp einem Kilometer. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz, der rechte Fahrstreifen Richtung Frankfurt war für mehrere Stunden gesperrt. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen und kilometerlangen Staus. feh