Mannheim: Flüchtlings-Kontingent um 226 erhöht

In Mannheim wurden erneut Flüchtlinge in der Highschool auf dem Areal des Benjamin-Franklin-Village aufgenommen. Statt der erwarteten 300 kamen 526 Asylbewerber, da die Kapazitäten der Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe ausgeschöpft seien, hieß es von der Stadt Mannheim. Im Vorfeld waren bereits 300 Flüchtlinge auf der Konversionsfläche untergebracht. Das Land Baden-Württemberg hat in diesem Jahr bislang 52.000 Asylbewerber aufgenommen, bis zum Jahresende wird mit 85.000 Menschen gerechnet. Erst gestern wurde bei dem zweiten baden-württembergischen Flüchtlingsgipfel entschieden, dass das Land rund 10.000 weitere Erstaufnahmeplätze zur Verfügung stellen wird. (cag)