Mannheim: Foto-Künstler Luigi Toscano erhält Unesco-Auszeichnung

Der in Mannheim lebende Fotograf und Filmemacher Luigi Toscano ist von der Unesco zum Botschafter des Guten Willens berufen worden. Der deutsche Botschafter der Unesco, Peter Reuss, habe die Auszeichnung als „Artist for Peace“ bestätigt, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) am Sonntag. Der 48-jährige Toscano sei der erste Deutsche, dem diese Ehre zuteil werde, sagte
Reuss. Der Künstler wird demnach für sein Fotoprojekt „Gegen das Vergessen“ geehrt. Toscano porträtierte dabei Holocaust-Überlebende und stellte überlebensgroße Fotos auf öffentlichen Plätzen aus. „Seine ungeschminkten Porträts der in die Kamera blickenden Holocaust-Überlebenden gehen zu Herzen. Und aus jedem Augenpaar seiner großformatigen Bilder blicken Geschichten von Leid und Leben auf uns herab“, sagte Reuss zur Begründung. Toscano stellte seine Werke bereits in vielen Metropolen der Welt aus – von Berlin über Wien bis New York, Washington und San Francisco. (mho)