Mannheim/Frankfurt: Bahn repariert Oberleitungsschaden – Behinderungen im Zugverkehr

Auf der Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Mannheim kam es auch heute noch zu massiven Behinderungen. Nach Angaben der Bahn sollte aber der Oberleitungsschaden im Bahnhof Riedstadt im Lauf des Tages behoben werden. Er bereitete seit Freitag enorme Probleme. Die Züge zwischen Mannheim und Frankfurt verspäteten sich um fünf bis zehn Minuten, die Züge in der Gegenrichtung mussten umgeleitet werden und kamen etwa 40 Minuten später an. Der Bahn zufolge musste die Oberleitung auf einem längeren Streckenabschnitt in Stand gesetzt werden. (mho/dpa)