Mannheim: Frau von Lebensgefährten mit Messer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am frühen Donnerstagabend eine 46-jährige Frau im Stadtteil Vogelstang. Kurz
nach 20 Uhr war sie mit ihrem 37-jährigen Lebensgefährten in Streit geraten, in dessen Folge er sie mit einem Küchenmesser an der Schulter verletzte. Nach ihrer notärztlichen Versorgung wurde die Frau in eine Klinik gebracht und stationär aufgenommen. Ihr Lebensgefährte, der mit 3,2 Promille erheblich unter
Alkoholeinwirkung stand, wurde vorläufig festgenommen. Nach einer Blutentnahme wurde er im Polizeigewahrsam bis zu seiner Ausnüchterung untergebracht. Die Ermittlungen des Polizeireviers Käfertal wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern an.(pol)