Mannheim: Fuchs-Petrolub legt starken Jahres-Endspurt hin – Prognose korrigiert

Der Mannheimer Fuchs Petrolub-Konzern schloss 2020 besser ab als erwartet und korrigierte seine Prognose für das Geschäftsjahr. Beim Gewinn werde jetzt ein Rückgang nur noch im mittleren einstelligen Prozentbereich statt wie zuvor mit 15 Prozent gerechnet, teilte der Schmierstoff-Hersteller mit. Beim Umsatz musste die Fuchs-Gruppe nach vorläufigen Zahlen ein leichtes Minus von sieben Prozent auf 2,4 Milliarden Euro hinnehmen. Fuchs beschäftigt mehr als 5600 Mitarbeiter. Den vollständigen Bericht für das Geschäftsjahr will Fuchs am 9. März vorlegen. Nach der Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen drehte der Aktienwert des Unternehmens ins Plus. (mho/dpa)