Mannheim: Fuchs Petrolub rechnet mit weniger Wachstum

Die eingetrübten Aussichten für die Autobranche treffen auch den Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub. Die aktuellen Probleme der Automobilproduzenten in Deutschland und die rückläufige Auto-Nachfrage in China lassen für den Rest dieses Jahres geringere
Wachstumsraten erwarten, wie der MDax-Konzern in Mannheim mitteilte. Der Umsatz dürfte 2018 nur noch um 3 bis 5 Prozent zulegen
und nicht mehr um 3 bis 6 Prozent. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde voraussichtlich wie im Vorjahr bei rund 373 Millionen Euro liegen. Einschließlich eines Sonderertrags von 12 Millionen Euro aus dem Verkauf einer Beteiligung werde es um 2 bis 4 Prozent steigen. dpa/feh